Kliment of Ohrid

   Missionary to the Slavs (q.v.), Bulgarian priest, teacher, writer, saint. He was a companion to Naum of Ohrid (q.v.) and a disciple of Cyril and Methodios (qq.v.), whom he accompanied to Moravia (q.v.) in 863. In 886 he was sent by Boris I to Macedonia (qq.v.), first to the region of Devol (q.v.), then (after 893) to Ohrid (q.v.), which soon became a center of Slavonic culture. He wrote numerous homilies, and quite likely authored the vitae (q.v.) of Cyril and Methodios. He may also have invented the Cyrillic (q.v.) alphabet, which soon competed with Glagolitic (q.v.).

Historical Dictionary of Byzantium . .

Look at other dictionaries:

  • Kliment von Ohrid — (spätmittelalterliche Ikone) Kliment von Ohrid (bulg. Климент Охридски/Kliment Ochridski, maz. Климент Охридски/Kliment Ohridski; * um 840; † 27. Juli 916 in Ohrid) war ein Gelehrter und Schüler der „Slawenapostel“ Kyrill und Method,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kliment-von-Ohrid-Kirche — ist der Name folgender Kirchen: Kliment von Ohrid Kirche (Dobritsch) Kliment von Ohrid Kirche (Los Angeles) Kliment von Ohrid Kirche (Plowdiw) Kliment von Ohrid Kirche (Skopje) Kliment von Ohrid Kirche (Sofia) …   Deutsch Wikipedia

  • Kliment-von-Ohrid-Kirche (Plowdiw) — Die Kirche Heiliger Kliment von Ohrid in der bulgarischen Stadt Plowdiw ist eine der neuesten der Bulgarisch Orthodoxen Kirchen. Sie ist dem Heiligen Kliment von Ohrid geweiht und befindet sich im Plowdiwer Stadtviertel Christo Smirnenski im… …   Deutsch Wikipedia

  • Kliment-von-Ohrid-Kirche (Skopje) — Die Außenfassade Die Kirche Heiliger Kliment von Ohrid in Skopje ist die größte mazedonisch orthodoxe Kirche und dem Heiligen Kliment von Ohrid geweiht. Die Kirche liegt an der Partizanski Odredi, einer der größten Straßen Skopjes. Architekt der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirche St. Kliment von Ohrid (Skopje) — Datei:St Kliment Skopje.JPG St. Kliment Die Kirche St. Kliment von Ohrid in Skopje ist die größte mazedonisch orthodoxe Kirche. Sie liegt an der Partizanski Odredi, einer der größten Straßen Skopjes. Benannt ist sie nach Kliment von Ohrid.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ohrid — Охрид Ohër/Ohri …   Deutsch Wikipedia

  • Kliment Ochridski — Kliment von Ohrid Kliment von Ohrid (bulg. Климент Охридски/Kliment Ochridski, maz. Климент Охридски/Kliment Ohridski; * um 840, † 27. Juli 916 in Ohrid) war ein Gelehrter und Schüler der „Slawenapostel“ Kyrill und Method, Klostergründer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kliment von Ochrid — Kliment von Ohrid Kliment von Ohrid (bulg. Климент Охридски/Kliment Ochridski, maz. Климент Охридски/Kliment Ohridski; * um 840, † 27. Juli 916 in Ohrid) war ein Gelehrter und Schüler der „Slawenapostel“ Kyrill und Method, Klostergründer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kliment — ist der Name folgender Personen: Kliment von Ohrid (840 916), Gelehrter und Schüler der „Slawenapostel“ Kyrill und Method, Klostergründer und Erzbischof von „Belica und Ohrid“ Kliment von Kaluga und Borowsk, Metropolit von Kaluga und Borowsk… …   Deutsch Wikipedia

  • Ohrid —    City in southwestern Macedonia, key position on the Via Egnatia (qq.v.); archbishopric; capital of Bulgaria under Samuel of Bulgaria (qq.v.). Perhaps most importantly, it became a center for the diffusion of Byzantine culture throughout the… …   Historical dictionary of Byzantium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.